Unsere Ziele


Das Ziel des Vereins ist es,
das Sterben, einen Abschied und die Trauer wieder kraftvoll und wertschätzend in unseren Lebensalltag zu integrieren.

Der Verein wurde 2008 von Sterbeammen gegründet,
um eine Lücke in der psycho-sozialen Beratung und Begleitung von Menschen in Umbrüchen zu schließen.

Der Vereinsname hat sich 2022 geändert,
unsere Vereinsziele im Sinne
einer Heilkunde, analog zur Geburtsheilkunde sind geblieben.
Mit unserer Vereinsarbeit bieten wir:

  • bundesweite, unbürokratische und fundierte Sterbebegleitung und Trauerhilfe

  • eine Öffentlichkeitsarbeit
    für die Förderung und Entwicklung einer zeitgemäßen Abschieds-/ Sterbe-/ und Trauerkultur durch Messe-/ und Medienpräsenz. Dazu eine Vernetzung mit unterschiedlich Interessierten.

  • eine Basis und Förderung für unsere Mitglieder

     

Nachstehend finden Sie einen
„Filmbeitrag“
vom SWR mit der Sterbeamme Ingrid Kaller. Die Arbeitsbereiche einer Sterbeamme sind vielseitig und unterschiedlich.